First-Coder Webinterface in Kombination mit Nginx + Reverse Proxy

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • First-Coder Webinterface in Kombination mit Nginx + Reverse Proxy

    Halli Hallo zu später/früher Stunde,

    Ich probiere bereits seit geraumer Zeit, das Interface zum laufen zu bringen. Doch nach langem hin und her Probieren und auch mit der Hilfe eines befreundeten IT-ler, habe ich es nicht geschafft.

    Das Interface soll auf meinem Ubuntu (18.04) Server laufen. Ich verwalte meinen Webserver mit einem Reverse Proxy (Nginx). Auf diesem läuft unteranderm eine (Next-)Cloud und diese läuft ohne Probleme.
    Dieser ist so konfiguriert, dass der Gateway Host alle Anfragen entgegennimmt. Auf diesem Host wird auch die SSL/TLS verwaltung verwaltet. (Lets Encrypted Cert.)
    Alle 80er Anfragen werden automatisch auf 443 umgeleitet.
    Die Anfragen werden von hier (ohne SSL/TLS) intern an die einzelnen vHosts weitergeleitet.

    Das Interface befindet sich im /var/.../firstcoder Pfad. Rechte sind alle auf den Web-Admin Benutzer gesetzt und die Dateien ausführbar.

    Ich konnte das Interface erfolgreich, ohne Probleme installieren, die neu angelegte (Maria-)DB Datenbank integrieren und mich auch erfolgreich einloggen und ebenfalls meine TS Server Instanz integrieren.

    Sobald ich allerdings probiere, die Einstellungen des Interface o.Ä. aufzurufen, bekomme ich einen 403 forbidden.
    Ich habe unteranderm die Verbindung mal getunnelt und konnte daraufhin über

    'http://localhost:**/.../firstcoder/index.php?web_admin_settings'

    erfolgreich aufrufen.

    Wir schließen einen Fehler, in der Proxy-Config aus. Ich selbst bin nicht so begabt und bin schwer davon ausgegangen, dass es an Selbiger liegt, aber mein Freund meinte, dass er vermutet, dass das Interface mit einer Rev. Proxy nicht klar kommt.

    Da ich gerade nur noch am Handy sitze, ist es mir gerade zu anstrengend(xD), die einzelnen Configs hochzuladen, aber werde diese morgen, bei Bedarf, nachreichen. (Bitte mitteilen, welche gebraucht werden)

    Es kann auch gerne ein 'Date' vereinbart werden, bei dem eine überwachte Sitzung (mit root prev.), gestartet werden kann.
    Unüberwachten Zugang würde ich nur sehr ungerne geben, da sich durch die Cloud, auch sensible Daten Dritter auf dem Server befinden könnten!

    Liebe Grüße
    Maxi
  • Ahoi,

    gerne, da es ja ein Problem meinerseits ist und Du derjenige bist, der (hoffentlich xD) probieren wird, mir zuhelfen, probiere ich schonmal das Gröbste, was bereits probiert wurde, als Fehlerquelle auszuschließen. :)

    Und nun erstmal entschuldigung, das meine Antwort doch etwas gedauert hat. ^^

    Also, der 403er kommt vom Interface selbst (siehe Screenshot).
    Was mir gerade noch einfällt, ich habe sowohl die 'alte' Version, sprich das First-Coder v1 (stable) probiert, als auch das v2. Bei v2 kommt eben, der genannte 403er. Bei der v1 Version lädt er beim anklicken des Links, einfach das Interface, aber ohne Ausgabe des Inhalts (vom Reiter selbst). Wenn ich bei v1 versuche, direkt über die Browserzeile, auf den Inhalt (z.B. der Interface-Einstellungen) zukommem, dann erscheint der Loading-Screen des Interfaces, aber mehr passiert auch nicht.
    Ich vermute also, dass, auch wenn hier kein Fehler angezeigt wird, bei beiden Interface Versionen, das gleiche Problem besteht.

    Liebe Grüße
    Images
    • 20191117_025316.png

      91.91 kB, 1,918×769, viewed 14 times
  • Hallo @mgardi1991,

    sry das ich erst so spät antworte, allerdings habe ich den server umziehen müssen. Das interface läuft bei nun auch über centos7 nginx. Ich hatte allerdings kein Fehler. Das Screenshot sagt aus, dass du nicht eingeloggt bist . Diese Meldung kommt allerdings vom Interface und nicht von nginx. Das komische daran ist, dass man in der Kopfzeile sieht, dass du anscheinend eingeloggt bist.

    Ich denke mal die einfachste Möglichkeit ist, dass ich mal auf dein TS komme und wir das ganze direkt lösen. Ich kann ja dann hier die Lösung reinschreiben.

    Kannst mir via pm eine Zeit geben?

    Mit freundlichen Grüßen
    L. Gmann